Neurologische Erkrankungen, Schmerzsyndrome, Allergien und Autoimmunerkrankungen

Aktualisiert: 29. März 2020

im Hinblick auf Schwermetallbelastungen


Aus dem Buch: "Amalgam- Risiko für die Menscheit" von Dr. med Joachim Mutter


"Besonders kritisch ist die Tatsache, dass Körperdepots der aufgenommenen Amalgambestandteile bestehen bleiben, auch wenn die "Plomben" längst entfernt wurden, denen mit herkömmlichen Entgiftungsmethoden nicht beizukommen ist. Deshalb ist ein großer Behandlungsfortschritt, Verfahren gefunden zu haben (Anmerkung: Entgiftungsmethode von Dr. Klinghardt), mit deren Hilfe auch in den Zellen abgelagertes Quecksilber und andere Schwermetalle des Amalgams ausgeleitet werden können. Quecksilber als Hauptbestandteil der Füllungen behindert und schädigt praktisch alle Lebensvorgänge der Körperzellen, in erster Linie die Abläufe im Nerven- und Immunsystem, in Niere, Leber, Darm und in den Hormondrüsen. Dies kann, besonders bei empfindlichen Menschen und auch abhängig von weiteren Belastungen des Organismus, sofort oder mit bis zu jahrzehntelanger Verzögerung zu vielfältigen Symptomen führen. Die Entstehung etlicher Krankheiten, die bisher als unheilbar gelten, werden mit einer Quecksilberbelastung in Verbindung gebracht, darunter Krankheiten des Nervensystems wie Alzheimer-Krankheit, Multiple Sklerose (MS), Schmerzsyndrome (u.a. Migräne), Allergien, Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und viele andere (Anmerkung: u.a. Parkinson, Epilepsie, Diabetes mellitus, Asthma, Neurodermitis, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, chronisches Müdigkeitssyndrom, Depression, Tumore, Leukämie, Autoimmunerkrankungen wie ALS, Lupus erythematodes, Fibromyalgie).

Die Symptomenliste einer Amalgambelastung ist so umfangreich, dass es sich bei Befindlichkeitsstörungen und Krankheiten, seien es "nur" Schlafstörungen oder Verhaltensauffälligkeiten (ADHS) oder seien es ernstere Dinge wie unerfüllter Kinderwunsch bis hin zu bösartigen Geschwürbildungen, immer lohnt, auch die Möglichkeit der Schwermetallvergiftung zu bedenken."


28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HPU/KPU